Zeitgeist

Aktueller Zeitgeist: …die Art und Weise wie wir denken, ohne zu wissen dass wir so denken

 

»[unter die die Dornen gesät]: …aber die Sorgen dieser Weltzeit und der Betrug des Reichtums und die Begierden nach anderen Dingen dringen ein und ersticken das Wort , und es wird unfruchtbar. « (Markus 4:19)

–> weitere Vorträge, PDF, Literatur und Links zur Thematik im Überblick
–> Gesamtüberblick  Vortrags-und Filmtips in der Mediathek

Die Weisheit der Welt

»Wo ist ein Weiser? Wo ein Schriftgelehrter? Wo ein Wortstreiter dieses Zeitalters? Hat nicht Gott die Weisheit der Welt zur Torheit gemacht? Denn weil die Welt durch ihre Weisheit Gott in seiner Weisheit nicht erkannte, hat es Gott wohlgefallen, durch die Torheit der Predigt die Glaubenden zu erretten« (l. Korinther 1:20-21)

Kerze CandleDer Kampf, der sich in der Welt der Gedanken abspielt, wird in den Briefen des Apostels Paulus aufs deutlichste dargestellt. Wir stellen fest, dass hier ein fundamentaler Konflikt zwischen der »Weisheit dieser Welt« und der »Weisheit Gottes« besteht.

An dieser Stelle sollten wir zunächst einmal festhalten, dass Paulus hiermit nicht etwa sagen will, Wissen und Bildung hätten keinen Wert. Paulus selbst gehörte zu den Gebildetsten Menschen seiner Zeit. Paulus spricht statt dessen von der weltlichen Weisheit, die nichts von Gott und seiner Offenbarung wissen will. Diese Art der weltlichen Weisheit streicht Gott und seine Offenbarung aus ihrem Weltbild und endet dadurch in einer vollkommen verzerrten Auffassung der Wirklichkeit. Dies wird im ersten Kapitel des Briefes an die Römer klar ersichtlich

Wenn die Bibel von dieser Art menschlicher Torheit spricht, dann will sie damit nicht sagen, dass der Mensch nur auf religiösem Gebiet töricht ist. Hier wird vielmehr zum Ausdruck gebracht, dass der Mensch eine innere Haltung eingenommen hat, die im intellektuellen Sinne töricht ist, und zwar nicht nur in Bezug auf das, was die Bibel sagt, sondern auch in Bezug auf die Ansicht über das Universum mit seiner Ordnung und über das menschliche Leben.

Aber wenn wir uns jene Zeiten der Weltgeschichte vor Augen führen, in der die Menschen die Wahrheit kannten und sich abwandten, so müssen wir mit Nachdruck betonen, dass es in der gesamten Geschichte kein offenkundigeres Beispiel dafür gibt auch keins, das sich in einer so kurzen Zeitspanne entwickelt hat als das unserer eigenen Generation.
Die Welt unserer Tage hat keine festen Werte und Normen mehr, deshalb steht das an oberster Stelle, was die Menschen als ihr persönliches oder als das gesellschaftliche Glück ansehen [1]

Um entscheiden zu können, was sich bei aktuellen Ereignissen wirklich abspielt, muß man wohl einen Sinn für das haben, was sich dahinter verbirgt. Es ist notwendig zu entdecken, »welche Auffassung für unser Zeitalter charakteristisch ist«.

Es fällt nicht schwer festzustellen welcher Zeitgeist die jüngere Vergangenheit prägte. Das Time Magazin hat dies bereits 1983 zusammengefasst:
»Hinter den meisten dieser Ereignisse verbarg sich die Annahme, ja fast ein moralischer Imperativ, dass alles Unfreie frei sein sollte, dass Begrenzungen schon in sich unheilvoll seien und dass sich die Wissenschaft im Geiste einer selbstsicheren Autonomie unbegrenzt fortentwickeln sollte« Und, wie Time Magazin schlußfolgert, »wenn Menschen oder Ansichten entfesselt werden, dann sind sie zwar befreit, aber noch nicht wirklich frei«. (Time Magazin, Oktober 1983).

Wie sieht es nun aber mit dem aktuellen Zeitgeist aus?

Die Diktatur des Zeitgeistes

»Und stellt euch nicht dieser Welt gleich [werdet nicht zu Opfern des Zeitgeistes], sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene«
(Römer 12:2)

Aktueller Zeitgeist und seine Folgen

Aktueller Zeitgeist und seine Folgen
Der Materialismus (inkl. Wissenschaftsgläubigkeit) will uns einreden, dass es keinen Gott gibt. Da es keinen Gott gibt, so der Relativismus, gibt es auch keine absoluten Werte und keine absolute Wahrheit. Da sich der Mensch angeblich selbst entwickelt hat, gibt es keinen Schöpfer, dem wir verantwortlich sind.

Menschliche Vorlieben, Gewohnheiten oder Traditionen werden zu Normen. Da es keinen absoulten göttlichen Standard gibt, zählen nur noch politische Korrektheit und gesellschaftlicher Konsens.

Aus einem faktischen Befund folgt keine Ethik, wenn man aber die Lust zur ethischen Norm erhebt, werden nur Verbote für lustvolle Tätigkeiten begründungsbedürftig. Im Hedonismus muss das Individuum weder begründen noch verteidigen, warum es nach Dingen strebt, die ihm Freude bringen. Der Konsumismus ist dann nur noch eine Folge des in sich selbst Aufgehens – das Leben besteht dann darin, etwas zu bekommen, nicht zu geben.

Medienterror:
Normalerweise lösen Technologien einander ab, aber die modernen Kommunikationsmedien tun dies nicht. Ist das nicht merkwürdig? Im Gegenteil: Sie wurden nicht nur zu bestehender Technologie hinzugefügt, sondern es wurde auch immer versprochen, dass sie helfen Zeit zu sparen.

Realität aber ist, dass wir immer mehr Zeit für diese Technologien aufwenden: Die Zeitung, das Telefon, das Radio, das Fernsehen, Computer, das Internet, das Headset, das Handy, etc. Moderne Kommunikationsmedien rauben uns die Zeit für wichtige Dinge wie…

  • Unser Leben
  • Unseren Nächsten
  • Gott
  • Die Erkenntnis unserer Erlösungsbedürftigkeit
  • Das ewige Leben

Es scheint geradezu so zu sein, als würde eine Strategie dahinterstehen, uns von den wirklich wichtigen Dingen abzuhalten.

Medienmanipulation:
Ist das wirklich noch die Realität die wir gezeigt bekommen oder gleicht es mehr einer Verführung? Man sollte ernsthaft hinterfragen, wie durch diese Medienmanipulationen die Realität verändert wird. Also die eigene Wahrnehmung, dass eigene Bewußtsein und dadurch letztendlich die eigene Realität:

Verführung durch:

  • Direkte Falschinformationen (Desinformation)
  • Manipulationen
  • Werbung
  • Veränderung moralischer Werte
  • Ablenkungen

Wenn man sich die Inhalte all dieser neuen »Medien« genauer ansieht, stellt man fest, dass immer mehr Symphatie geworben wird für das Böse, für den Bösen,  den »Helden« der unmoralische Dinge tut. Das war früher unvorstellbar, wir haben hier eine auffallend markante Veränderung.

All das ist Teil des aktuellen Zeitgeistes und ist dem christlichen Lebensstil und der Hingabe unserer selbst auffallend diametral entgegengesetzt. Unterstützt durch die sich addierenden neuen Technologien können wir überall ziemlich offensichtlich beobachten, wie der neue Zeitgeist in unseren Kopf »eindringt« und unser Denken beherrscht: Die Diktatur des Zeitgeistes [2]

Wachsamkeit & Unterscheidungsvermögen

»Ich bin die Tür, wer durch mich hineingeht, der wird selig werden« (Joh. 10:9)

Die Arche Noah hatte nur eine Tür. Auch heute gibt es nur eine Tür zur Errettung, und diese Tür ist Jesus (Joh. 10:9). Außer der Tür hatte die Arche noch ein Fenster nach oben. Heute ist das nicht anders. Wir können nur nach oben blicken. Wir finden nur Schutz in der Arche des Gnadenbundes, dem Werk und der Person Christi.

Jesus sagt eindringlich und nicht ohne Grund immer wieder: »Wachet!« Dieser Befehl kommt im Neuen Testament in Verbindung mit der Wiederkunft des Herrn zehnmal vor; Noch nie war Wachsamkeit so dringend nötig wie gerade in unseren Tagen. Bald werden die Bücher geschlossen werden, und wenn der letzte Mensch den Leib Christi vervollständigt hat, dann wird das Gnadentor sich schließen und niemand kann mehr hineinkommen [3]

Durch Bibelstudium und durch Gebet, die beiden wichtigsten Elemente der Kommunikation mit Gott, bekommen wir die Informationen und Erkenntnisse die wir brauchen. Erkenntnisse, die uns helfen die Wahrheit von der attraktiv verpackten Lüge zu unterscheiden, eben Unterscheidungsvermögen.

Gott spricht zu uns in dem wir sein Wort lesen, der Heilige Geist hilft uns dass es »lebendig« wird (dass es unter die Haut geht) und wir reden zu Gott, indem wir beten.

Die Abwertung der Geschichte

Die Abwertung der Geschichte als der Dimension einer zufälligen und undurchsichtigen Vergangenheit zugunsten der Präsenz heller Vernünftigkeit ist der Grundzug eines Denkens, das sich um Aufklärung bemüht. Und insofern das neuzeitliche Denken das Prinzip der Aufklärung deklariert, bleibt diese Einstellung für die ganze Epoche bestimmend.
Die Aufklärung hat den Fortschrittsglauben zum Dogma erhoben, indem sie die christliche Vorstellung vom Ende der Zeit in die Idee einer sich ständig überhöhenden innerzeitlichen Vervollkommnung umgewandelt hat.

Die Bedeutung der Reformation wird vollständig abgewertet und dem Humanismus untergeordnet. Die Reformation und die Sicht der Reformation von der sola scriptura der Bibel als der alleinigen Basis für die christliche Wahrheit wird (unter Christen) vollständig verworfen. Alles, wofür die Reformation stand, versinkt in einem Sumpf der Synthese und der Relativität. Genau dieselbe Richtung vertreten die relativistischen, nichtchristlichen, säkularisierten Historiker unserer Tage.

Wir müssen uns gegen alle die stellen, die in naiver Art und Weise die gesamte Vergangenheit »taufen« wollen und die das Christentum am liebsten auf die Nationalflagge schreiben würden. Aber genauso müssen wir uns auch gegen die stellen, die sich dem Zeitgeist unserer Tage anpassen und dabei das Deckmäntelchen der Gelehrsamkeit tragen, in ihrem Gedankengang aber nicht nur die geschichtlichen Tatsachen verzerren, sondern auch die christliche Wahrheit. [1]

Die Zeichen der Zeit

»Gott gab uns die ganze siegreiche Botschaft der Errettung umsonst,
damit wir uns daran erfreuen, sie aber auch anderen mitteilen,
wie es uns der Herr befohlen hat«
(Markus 16:15; Matth. 28:18-20)

Vom Chaos der letzten Zeit zu reden, macht die Herzen zwar nicht leichter, aber die Bibel fordert uns dazu auf, die Zeichen der Zeit zu beachten und den Menschen den Weg aus der Verlorenheit zu zeigen.

Diese Berichte wurden nicht zur Befriedigung von Neugierde niedergeschrieben oder etwa wegen der Sensationslust, sondern um die Menschen mit den Zeichen der Zeit bekannt zu machen und ihnen zu zeigen, wie spät es bereits an der Weltenuhr ist. Es wird auch durchaus nichts Außergewöhnliches berichtet, denn das Wichtigste und Aktuellste können Sie in der Bibel selbst nachlesen und das andere in der Tageszeitung. Es wurde nur beides zusammengestellt, verbunden und erklärt, und dabei an die uns vom Wort Gottes auferlegte Pflicht gehalten, unsere Mitmenschen eindringlich vor dem zu warnen, was kommen wird. [2]

Der christliche Publizist W. C. Moore fasste dies zusammen: »Die größten Verbrecher, die schlimmsten Verräter sind nicht die ehrlosen Politiker, obwohl sie schlecht sind, sondern die Christen, die das schwere Unglück auf unser Land zukommen sehen und weder beten noch handeln, um den Ruin zu verhindern«

Medienmanipulation

»Die Narren treiben Gespött mit der Sünde« (Spr. 14,9)
» .. . sie werden an ihrer Torheit sterben« (Spr. 10,21)

Astrologie Pergament Heidnischer Aberglaube und Anbetung der Sterne

Astrologisches Pergament
Heidnischer Aberglaube und Anbetung der Sterne

Die Bibel warnt uns immer wieder vor heidnischem Aberglauben, Götzendienst und der Anbetung der Sterne.

Der denkende Bibelleser wird sich schon oft gefragt haben, warum im Alten Testament das Volk Israel von Gott den Befehl erhielt, die im Lande Kanaan ansässigen Völkerstämme mit Stumpf und Stiel auszurotten. Bei Unkenntnis der Sache könnte man leicht in den bösen Fehler verfallen, Gott der Grausamkeit zu bezichtigen.

Wer jedoch genau die Heilige Schrift durchforscht, wird sofort innewerden, daß alle die zu vernichtenden Völker von den Greueln des Wahrsagens, der Zauberei, des Spiritismus und des Dämonenkultes völlig durchseucht waren. Israel mußte deshalb, um nicht angesteckt zu werden, mit rücksichtsloser Strenge vorgehen. Später allerdings kam das auserwählte Volk, weil es dem Befehl Gottes ungehorsam war, selber in die von Gott verfluchte Abgötterei, so daß das göttliche Zorngericht sich auch an ihm erfüllte. [4]

Die Astrologie segelt inzwischen auch, wie der Heilmagnetismus und die Hypnose, unter der Flagge der Wissenschaftlichkeit. Dies ändert allerdings nichts an der Tatsache, daß es sich bei der Astrologie nach wie vor um den Kern eines uralten geheimen Aberglaubens handelt. Mögen auch die meisten heutigen Formen der Astrologie nur kärgliche Überbleibsel darstellen.

»Astrologie« meint hier eine der ältesten Überlieferungen der Welt, deren Spuren sich bis nach Babylon zurückführen lassen: Ob nun offensichtlich eingemeisselt in uralten ägyptischen Tempeln oder kaum sichtbar als beeindruckende Gesamtbauwerke, deren »Heilige Geometrie« das einzige ist das diesen uralten Aberglauben verrät.

Merkwürdig ist jedenfalls die Tatsache, dass man im Zusammenhang mit Archäologie so gut wie keine Abbildungen astrologischer Horoskope aus alten Tempeln und Bauwerken sieht, obwohl diese randvoll damit sind. Es sei hier darauf hingewiesen, dass Horoskope im Grunde auch astronomische Zeitaufzeichnungen darstellen, die jeder lesen kann, der astrologische Grundkenntnisse besitzt, ohne selbst Astronom sein zu müssen.

Diese Thematik dient hier nur als Einleitung und wird im Teil über Astrologie näher beleuchtet werden. Dieser uralte Aberglaube orientiert sich an dem Leitsatz  »wie im Himmel, so auf Erden«, was auf astrologische und andere Zusammenhänge hindeutet.
Dies ist jedoch keinesfalls zu verwechseln mit dem gleichnamigen Ausdruck der im »Vater Unser..« Verwendung findet. Vielmehr scheint hier eine Verwechslung fast geradezu beabsichtigt worden zu sein.

Der aktuelle Zeitgeist hat nun wie es scheint, neue Formen gefunden diesen uralten Aberglauben in der Öffentlichkeit darzustellen, ohne dass die meisten »Zuschauer« ahnen was hier eigentlich vor sich geht. Dies betrifft in erster Linie die Film-, Musik-, Mode- und Spiele-Industrie, daher sollten wir diese ein wenig genauer untersuchen.

Okkulte Filmindustrie

Die Definition von Hypnose: Ein mentaler Zustand von erhöhter/verstärkter Beeinflussbarkeit, charakterisiert mit einem tranceähnlichen Schlaf. Dies wird durch eine immer wiederholende/wiederkehrende mittlere Lautstärke/Stimme erreicht, oder das Subjekt fixiert seinen Blick auf ein Licht in einem abgedunkelten Raum: Kino.

Channeling

Es ist noch viel zu wenig bekannt, daß erfolgreiche Regisseure und Schauspieler »channeln”. Sie nehmen Kontakt zu der Geisterwelt auf, um die Einfälle und Charaktere für ihre Rollen »herunterzuladen«.

Fazit: Wie wir sehen, sind eine Menge Menschen der Film- und Medienlandschaft in dieser okkulten Traumfabrik präsent. Wissen wir wirklich wen wir uns da ansehen, was wir uns da ansehen?
Wenn diese Schauspieler wirklich einen Geist als Hilfe für ihr Schauspiel benutzen um diese Rollen darzustellen, wen sehen wir dann tatsächlich? Schauen wir dann nicht vielmehr dem »Geist« zu den sie channeln?

Der Mythos des Superhelden

Heutzutage versucht die Filmindustrie »moralische Werte« zu lehren. Der heutige Volksglauben wurde sehr stark von Hollywood geprägt. Bei genauerer Betrachtung stellen wir fest, das ein überragendes Thema Hollywoods der Superheld ist. Gerade sekulare Filme, Fernsehserien, Comik-Hefte und Video-Spiele liefern Pseudoreligiöse Werte und Verhaltensmuster.

Eine zentrale Rolle spielt die Figur des Superhelden, von Superman über den Jedi-Ritter Skywalker bis zu Rambo, um nur einige zu nennen. Es ist ein Superheld, der deutliche Züge eines säkularisierten Jesus Christus trägt: Er verfügt über einen tadellosen moralischen Charakter, hat Superkräfte, unfehlbare Menschenkenntnis, sieht sehr maskulin aus, verhält sich aber meist asexuell. [5]

Robert Jewitt hat sich mit dem Mythos des amerikanischen Superhelden auseinandergesetzt und er hat ihre Typifikation genauer analysiert:

Die Superschlacht zwischen Gut und Böse, mit der sich das Ende dieser und die Neuschöpfung der nächsten Welt herbeizwingen lässt, ist nicht die einzige Utopie, die hier eine Rolle spielt: In seinem Buch “Myth of the American Superhero” beschreibt Robert Jewitt zusammen mit J.S. Lawrence auf 344 Seiten, wie noch ein anderer moderner Mythos im amerikanischen Denken verankert ist.
Und dieser Mythos ist mindestens genauso beängstigend, er lautet: »Wenn die Institutionen im Kampf für das Gute versagen, erwächst aus der Mitte des amerikanischen Volkes ein Superheld, der den gerechten Kampf auch ohne Rücksicht auf Gesetze und Institutionen führen kann« [6]

–> Dieses Thema wird im Abschnitt »Okkulte Filmindustrie« noch vertieft

Harry Potter

Eine ehemals arbeitslose Lehrerin revolutioniert die zivilisierte westliche Welt mit Romanen um einen Internatsschüler namens Harry Potter und einer weltweiten Auflage von etlichen Millionen Exemplaren. Das Besondere: Das Internat ist eine Zauberschule und Harry ist ein Zauberlehrling, der in die magischen und dunklen Künste eingeweiht wird.

Wie die Kinder sind auch die Medien begeistert: Die Harry-Potter-Romane seien wunderschöne Märchen, sie würden die Fantasie wecken, sie seien (angeblich) spannend und lehrreich, sie würden zum Lesen animieren und das Selbstbewusstsein der Kinder fördern, die Kinder würden lernen, auf die eigenen Kräfte zu vertrauen und sich trotz widriger Umstände zu behaupten. Wissenschaftler und Pädagogen empfehlen die Harry-Potter-Lektüre, und die Autorin – inzwischen Mehrfachmillionärin – erhielt den Ehrendoktor für Literaturwissenschaften.

Die Medien (auch “christliche” Medien) sind begeistert – über den Genre-Mix der Harry-Potter-Romane, ohne sich zu fragen wo, wann und wie die Autorin diese Fähigkeiten erworben hat. Ebenso wenig fragen sie danach, wie man in so kurzer Zeit so viele umfangreiche Romane schreiben und veröffentlichen kann. Unbeachtet bleibt auch der Hinweis, dass die Grundidee zu Harry Potter auf eine blitzartige Vision der Autorin während einer Bahn-fahrt zurückgeht.

Die Harry Potter-Bücher sind eine erste Einführung in die real existierende Welt der Magie, in deren Grundideen und Grundbegriffe, in deren Lehren und Praktiken. Sie will wissenschaftlich-rationales Denken durch magisches Denken ersetzen und den Kindern erste magische Fähigkeiten und Techniken vermitteln.

Die Inhalte sind vollgepackt mit mysteriösen Informationen über Hexen, Zauberer, Magier, Zaubersprüchen, Flüchen, Alchemie, Zaubertränke, Bezauberung, Numerologie, Divination, Astrologie, Chiromantie, Außerkörper-Erfahrungen und Kommunikation mit Geistern. Menschen ohne magische Fähigkeiten werden erniedrigt und die Welt der Hexen und Zauberer glorifiziert.

Die Bücher inspirieren Kinder noch mehr über Wicca zu lernen und sie stellen Hexerei als gut und cool dar. Tatsache ist bereits jetzt, dass viele Harry Potter-Fans früher oder später in tatsächlichen Hexenzirkeln landen. Aus biblischer Sicht öffnet sich die Tür zum Reich der Finsternis. [7]

Okkulte Musikindustrie (Pop Okkultur)

Vor unseren Augen werden in Musikvideos und live auf Bühnen okkulte Rituale ausgeführt, Rituale eines alten Aberglaubens, ohne das die Zuschauer auch nur ahnen was hier eigentlich wirklich vor sich geht.

Magic Online Games

WoW Todesengel (Deathangel)

WoW Todesengel (Deathangel)

Die Spiele-Industrie hat längst der Filmindustrie den Rang abgelaufen. Es dürfte inzwischen allgemein bekannt sein, daß Filme eigentlich nur noch als Werbeträger für gleichnamige Spiele dienen.

So wurde z.b. anlässlich der Eröffnung des Fachkongresses “Munich Gaming” bereits am 1. April 2009 in München folgendes festgestellt:
»Damit ist der Spiele-Markt mit der Onlinewerbung das am schnellsten wachsende Segment im globalen Medienmarkt. Experten gehen davon aus, dass die Spiele-Branche in diesem Jahr erstmals die Musikbranche überflügelt, bereits im Jahr 2008 hat sie weltweit doppelt soviel umgesetzt wie die Filmindustrie. So ist es auch wenig überraschend, dass erfolgreiche neue Spiele in der vielzitierten ersten Woche höhere Verkaufsumsätze erreichen, als Hollywood-Blockbuster im gleichen Zeitraum an Umsätzen einspielen.

Die Konvergenz zwischen diesen beiden Bereichen der Medienbranche ist inzwischen weit  fortgeschritten: Reale Schauspieler finden sich computeranimiert in Filmen und Spielen wieder. Filme und themengleiche Spiele kommen gleichzeitig auf den Markt. Namhafte Filmregisseure entwickeln Videospiele. Steven Spielberg ist dabei nur das bekannteste Beispiel. Und inzwischen haben die ersten großen Spiele-Konzerne komplette Filmstudios gekauft, um selbst Filme zu produzieren. Diese Konvergenz führt auch dazu, dass Spiele-Designs verfeinert werden und sich die Geschichten in Spielen denen von Filmen immer mehr annähert«

Tatsache ist daß immer mehr Spiele unabhängig vom Genre oft heftige okkulte Inhalte haben aber auch immer stärker in religiöse Handlungen abdriften. Die entsprechende Symbolik und Handlungsstränge sind dabei stark verdichtet und ziehen sich wie ein roter Faden durch fast jedes erfolgreiche Game.
Wir werden daher, stellvertretend für alle Spiele, im weiteren Verlauf eines der erfolgreichsten Fantasy Online-Games aller Zeiten genauer unter die Lupe nehmen:

–> Dieses Thema wird im Abschnitt »Magic Online Games« noch vertieft

WoW – World of Warcraft
Das Spiel ist mit mehr als einer Milliarde Dollar Umsatz jährlich eines der lukrativsten Unterhaltungsmedien und hält den Guinness-Weltrekord für das beliebteste Multiplayer-Online-Rollenspiel (Offizielle Altersfreigabe: 12 Jahre)

Mal ganz abgesehen von den hochgradig okkulten Inhalten werden wir uns auch die Frage erlauben: »Was genau hat Anbetung und Götzendienst in Onlinespielen zu suchen?«

Diejenigen die selbst solche Spiele spielen, werden ihr Spiel dann vielleicht mit ganz neuen Augen betrachten. Erfahrungsgemäß sind diese, im Grunde offensichtlichen Darstellungen, für aktive Gamer “unsichtbar”, sie nehmen sie also meist gar nicht bewußt wahr.

»Fortsetzung folgt demnächst…«

Als Untermenü geplante weitere Artikel zum Thema »Zeitgeist«:

  • Okkulte Musikindustrie: Pop-Okkultur
  • Magische Online-Games: WoW, World of Warcraft
  • Harry Potter

Mediathek (Video)

»Zeitgeist & falsche Lebensphilosophien« Dr. Gerhard Padderatz
Teil 3 aus der Vortragsserie »Die Zukunft unseres Planeten«
Zeitgeist, globale Verführung und worauf man sich wirklich verlassen kann.

»Die Zukunft unseres Planeten«Dr. Gerhard Padderatz
Was uns der Maya-Kalender nicht verrät
Die Marsmission der NASA und die Zukunft der Menschheit. Nostradamus, die Mayas und wer wirklich weiß, was auf uns zukommt. Zeitgeist, globale Verführung und worauf man sich wirklich verlassen kann. Eine alte Geschichte und der endgültige Triumph der Freiheit
1. Informationen aus dem All
2. Was kommt nach dem Ende
3. Zeitgeist und falsche Lebensphilosophien
4. Keine Angst vor der Zukunft

»Sturm aus dem Norden« –  Prof. Dr. Walter Veith
Der wahre »Klimawandel«, der sich seit Langem hinter den Kulissen unseres Planeten vollzieht und von Jahr zu Jahr spürbarer zusammenbraut: der Wandel einer freiheitlichen Gesellschaft zu einer weltweiten religiös-politischen Diktatur, angeführt von einer geheimnisvollen Persönlichkeit, die in der Bibel »König des Nordens« genannt wird. Doch die Prophetie beschreibt nicht nur den aufziehenden Sturm, der die Erde bald mit Brachialgewalt treffen wird, sondern auch Gottes Vorkehrung, wie wir uns und andere schützen können: indem wir »die Bresche vermauern«, die der Feind in den Schutzwall des ewigen Gesetzes geschlagen hat.

Musikindustrie

»Den Gefühlen auf der Spur« –  Nicola Taubert
Teil 5 aus der Vortragsreihe “Singt dem Herrn ein neues Lied”
Musik ist nicht neutral; Musik kreiert emotionale Zustände!
Es ist interessant, es packt und es macht betroffen, was Nicola Taubert, selbst jahrelang Diskjockey, über moderne Rock-Pop-Musik zu sagen hat. Wer die Musik unserer Tage verstehen will, muss zuerst einmal erkennen, dass die Gehirne der neuen Generationen sich auf erschreckende Weise physiologisch verändert haben.

»Pop Okkultur« – Okkulte Musikindustrie
Vor unseren Augen werden okkulte Rituale ausgeführt, Rituale eines alten Aberglaubens. Hier werden die geheimen Praktiken offengelegt.

»Musik in der christlichen Kirche« (english/deutsch) – Dr. Wolfgang Stefani, Ph.D
Teil 1: Musik in der christlichen Kirche
Teil 2: Musik als ökumenische Kraft

Mediathek (PDF)

»Glaube ohne Werte« (pdf) – Josh McDowell, Bob Hostetler
Der moralische Verfall der Jugend – von zügellosem Sex bis zur Gewalt in den Schulen – macht auch vor unseren Gemeinden und christlichen Familien nicht Halt. Dieses Buch will Eltern, Jugendmitarbeitern, Lehrern usw. eine Hilfe bieten, wie man Jugendlichen biblische Werte einleuchtend vermitteln kann. Anhand von alltagsnahen Erlebnissen von Eltern, Gemeindeleitern und Teenagern zeigen die Autoren einen praktikablen, systematischen Weg aus der Misere auf: Biblische Normen und Werte sowie biblisch-moralische Wahrheit sind keine als Schikanen aufgedrückte Lasten, sondern entspringen vielmehr dem Wesen Gottes, der den Menschen dadurch seine Liebe, seine Fürsorge und seinen Schutz bietet.

»Psychologie der Massen« (pdf) – Gustave Le Bon
Mit tiefem Gespür für kulturelle Veränderungen analysiert Le Bon Phänomen und Funktion der Massen. Le Bon zeigt, dass ein Zeitalter der Massen stets ein Zeitalter grundlegender Umwandlungen ist. Immer dann, wenn eine Kultur ihrem Ende zustrebt, übernimmt die Masse die Herrschaft auf dem Weg hin zu einer neuen Ordnung. Ein zukunftsweisendes Buch, das dem Leser die Möglichkeit an die Hand gibt, sich auf das einzustellen, was kommt. Der realistische Ansatz Le Bons gibt sich keinen Illusionen hin: Die Masse organisiert sich selbst, und auch ihr Führer ist nur Teil ihrer Autopoiese.

Literatur

»Zeitgeist und die Evangelikalen« – Francis A. Schaeffer
F. Schaeffer: „… die Aussage, die ich in diesem Buch mache … betrifft das, was ich ‚die evangelikale Katastrophe‘ nenne und beinhaltet das größte Problem, dem wir als Christen in unserer Generation gegenüberstehen.“ Mit großem Ernst ruft der Autor die Evangelikalen zu einer „liebevollen, aber mutigen Konfrontation“ auf, die sich nicht scheut, eindeutige Trennlinien zu ziehen, wenn es um den Einfluss des Zeitgeistes geht. Viele Evangelikale werden dadurch verführt, die absolute Unfehlbarkeit des Wortes Gottes in allen Bereichen zu relativieren, einzuschränken oder umzudeuten.
Verlag: Schulte & Gerth, ISBN-10: 3877390862, ISBN-13: 978-3877390863

»Im Bannkreis des Aberglaubens und der Zauberei« – Albert Lüscher
Verlag: Basel , Leipzig : Majer, (1958); ASIN: B002O08F3S

»Sodom und Gomorrah Heute« – Kurt Quadflieg
Die fromme Verführung und der große Abfall, die dem Kommen des Antichristen vorausgehen, haben bereits begonnen und erschreckende Ausmaße angenommen. Schlaglichtartig behandelt dieses Buch die zentralen Bereiche des christlichen Abfalls und ruft zu Neubesinnung und Umkehr auf.
Verlag: Missionsverlag Gottlob Ling (1998), ISBN-10: 3928902180, ISBN-13: 978-3928902182

»Kalte Kinder« Ingrid Eißele
Sie kennen kein Mitgefühl, sie entgleiten uns: Untersuchungen des moralischen Verhaltens Jugendlicher an deutschen Schulen.
Verlag: Herder; ISBN-10: 345131200X, ISBN-13: 978-3451312007

English Media (Video)

Film-Industry

»Battlefield Hollywood« – Scott Mayer
The greatest war ever waged is for your mind
This videoseries shows the influencing, effect and deception of Hollywood industry. Scott Mayer shows scientific connections, so that one can also understand the systematic indoctrine with subjects like spiritualism, power and sex. Also the very occult background Hollywoods is indicated here.

»Battlefield Hollywood – The gnostic Gospel« Scott Mayer
See the occult gnostic spiritualistic themes in many Hollywood Movies. This new old thinking are spread out to the World through every Kind of Movies.

Music-Industry

»The Touch of Music« (1/2): Dr. Wolfgang Stefani
How to use music in a kingdom building manner? How to use it in a way that God’s name will be glorified? Let’s find out so that the music we play can touch and move people.

»Believe & Sacred Music Style« (2/2) : Dr. Wolfgang Stefani
In the previous workshop, the music as well as lyric need to be considered in our quest to serve God. Now, what is going to be our guiding or directing sort of thing that ca keep us on track? Let’s find out!

»Worship and Music«
This is essential viewing for any christian who is serious about the worship of the true God.

Harry Potter

»Hour of the Witch« (english) – Steve Wohlberg
5-part series exposing the dangers of Harry Potter, Wicca, and Witchcraft. Steve Wohlberg reveals how modern occultism, based on ancient practices, is now sweeping the globe. He discusses Harry Potter, Wicca, and Bible prophecy. »Hour of the Witch« is a wake-up call to every person to guard his or her heart, mind and eyes from supernatural dangers seeking to destroy our souls. Exalts Jesus Christ who alone can meet our deepest need for love and power.

»Hidden Dangers in Harry Potter« (english) – Steve Wohlberg
The very beginning of the Potter drama blurs the line between
fantasy and reality. Witchcraft. It’s true, Rowling’s series is filled with fantastic
things kids know don’t exist. Yet beyond the obvious fantasy, Potter books are also
jam-packed with mysterious information about witches, warlocks, sorcerers, spells, curses, potions, charms, numerology, divination, astrology, palmistry, out-of-body travel, and communication with spirits-all of which reflect actual beliefs and practices in the real world of both ancient and modern occultism.

English PDF

»Hidden Dangers in Harry Potter« (pdf, english)  – Steve Wohlberg

English Books

»Myth of the American Superhero« – Robert Jewitt und J.S. Lawrence
In this engaging volume John Shelton Lawrence and Robert Jewett explore the historical and spiritual roots of the superhero myth and its deleterious effect on Americas democratic vision. Arguing that the superhero is the antidemocratic counterpart of the classical monomyth described by Joseph Campbell, the authors show that the American version of the monomyth derives from tales of redemption.
Verlag: William B Eerdman Co, ISBN-10: 0802825737, ISBN-13: 978-0802825735

Quellen

»Presse Antiquariat:« Zeitgeschichte unserer Eltern und Großeltern

»Medienwissenschaft Hamburg« (pdf): Figuren in Film, Literatur und anderen Medien

Bildquellen:

Internet (gemeinfrei)

Einzelnachweise & Anmerkungen:

[1] »Zeitgeist und die Evangelikalen« – Francis A. Schaeffer
[2] Vortrag »Zeitgeist und falsche Lebensphilosophien« – Dr. Gerhard Padderatz
[3] »Sodom und Gomorrah Heute« – Kurt Quadflieg
[4] »Im Bannkreis des Aberglaubens und der Zauberei« – Albert Lüscher
[5] Artikel “Neocons und Theocons« auf Heise.de
[6] »Myth of the American Superhero«, Robert Jewitt und J.S. Lawrence
[7] »Hidden Dangers in Harry Potter« (pdf, english)  – Steve Wohlberg
»Harry Potter – gut oder böse«, Gabriele Kuby